Pixar Wiki
Advertisement

"Wir erschrecken zu guten Zwecken"

-Das Motto des Unternehmens

Die Monster AG.png

Die Monster AG ist die energieproduzierende Fabrik aus dem gleichnamigen Film. Der Werbespot für das Unternehmen ist zu Beginn des Films zu sehen, nachdem Sulley von seinem Partner Mike Wazowski geweckt wurde und von ihm aufgefordert wurde, einige Hausarbeiten und Aufwärmübungen zu machen. Der Werbespot für das Unternehmen ist zu Beginn des Films zu sehen, nachdem Sulley von seinem Partner Mike Wazowski geweckt wurde und von ihm aufgefordert wurde, einige Hausarbeiten und Aufwärmübungen zu machen.

Das Unternehmen[]

Die Hauptaufgabe von der Monster AG besteht darin, alle Bürger in Monstropolis mit Energie in Form von eingefangenen Schreien zu versorgen, die von Kindern gesammelt wurden. Sie erreichen dies, indem sie durch die Schränke der Kinderzimmer in die Welt der Menschen gelangen und sie nach besten Kräften erschrecken. Die Schreie werden dann in speziellen Kanistern gesammelt und als Energie verwendet.

Die Fabrik ist eine riesige Anlage, die so ausgestattet ist, dass sie die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter erfüllen kann. Das Erschrecken findet in Räumen statt, die "Schreck-Etagen" genannt werden, wo die Monster durch die Türen der Kinderschränke in die menschliche Welt hinübergehen. Die Türen werden in einem riesigen "Türenlager" gelagert und durch ein automatisiertes System zu und von den "Schreck-Etagen" gebracht. Jeder Schrecker hat einen Assistenten, der bei der Koordination der Energieerfassung hilft. Jede Tür, die einem Kind gehört, das keine Angst vor Monstern hat, wird sofort im Tür-Vernichzer zerstört, da ihre Schreie nicht aufgefangen werden können.

Während der Ereignisse bei die Monster AG ist klar, dass das Unternehmen in schwere Zeiten geraten war, und es wird immer schwieriger, Schreie in großen Mengen zu beschaffen, weil die Kinder gegenüber dem Erschrecken desensibilisiert sind. Angesichts einer sich verschärfenden Energiekrise suchte das Unternehmen nach neuen, grenzwertig kriminellen Mitteln, um Schreie in großen Mengen zu erhalten. Dies wird schließlich von James P. Sullivan gelöst, der herausgefunden hat, dass Lachen mehr Kraft erzeugt als Schreien, und der das Unternehmen wieder so aufbaut, dass die Monster Kinder zum Lachen bringen.

In Die Monster Uni taucht die Fabrik im gesamten Film nur dreimal auf, da weder Mike noch Sulley bisher etwas über die Fabrik und die Arbeit dort wissen: Der erste Auftritt der Fabrik war während Ms. Graves' Ausflug mit der Kindergartenklasse, bei dem sich ein junger Mike ohne Erlaubnis in ein von Frank McCay benutztes Kinderzimmer schleicht, was dazu führte, dass McCay ihn überredete, die MU zu besuchen; das zweite Mal während dem "Ausflug" des Teams Omega Kreischma, als sie von Roar Omega Roar's Streich auf ihrer Hausparty die Nase voll hatten, nur um von den Sicherheitsbeamten verjagt zu werden, und das dritte und letzte Mal, als Mike und Sulley beide von der Universität verwiesen werden, was dazu führte, dass sie ein neues Leben begannen, indem sie in der Fabrik als Postsortierer arbeiteten, bevor sie schließlich Schrecker wurden.

Gallerie[]

Advertisement